Einzelcoaching

Um einen Schritt weiter zu kommen, genügt es manchmal schon, seine Gedanken einmal laut für sich selbst zu formulieren. In anderen Situationen scheint es so, dass man sich in einer Spirale befindet, auf deren Mittelpunkt man zusteuert, die eigene Handlungsfähigkeit nimmt spürbar ab, wir sind nicht mehr in der Lage, unsere Gedanken und unser Verhalten der augenblicklichen Situation realistisch anzupassen.

Manche Phasen in unserem Leben lassen uns mit den bisherigen Denk- und Verhaltensmustern eher auf der Stelle treten als nach vorne gehen. Der Blick auf die Menschen um uns herum, die mit dem Leben scheinbar gut zurechtkommen, trägt auch nicht zur Verbesserung der Situation bei. Alle Lösungsversuche, sich selbst im Leben wieder mehr Raum zu geben, haben bis heute nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Übertriebenes Pflichtbewusstsein im Beruf, was sich z.B. in zunehmenden Überstunden und/oder Anzeichen von Burn-Out Symptomen zeigen kann, das Verhalten von Führungskräften, die von ihren Mitarbeitern nicht als solche anerkannt werden wie auch andere berufliche Themen haben ihre wirklichen Ursprünge in den wenigsten Fällen in dem jeweiligen Unternehmen.

In einer Kombination aus systemischem Coaching und Aufstellung, die eine Sicht von außen auf die eigene Situation ermöglicht, wird den Betroffenen klar, in welchem verborgenen, inneren Netzwerk sie sich befinden, wie dieses entstanden ist und was sie selbst dafür tun können, um sich daraus zu befreien.
In einem lösungsorientierten Einzelcoaching, das auf das Erreichen von Zielen und nicht auf die Diskussion von Problemen gerichtet ist, sind gute Lösungen oft schon in kurzer Zeit möglich.

(Impressum/Datenschutz)